LEINEN

Mar 08, 2021 LifeWear
Von Natur aus nachhaltig
Es gibt viele Gründe, sich für Leinen zu entscheiden. Egal ob du nach einem leichten Material suchst, das in allen Wetterlagen temperaturregulierend wirkt, etwas, das eleganter erscheint als dein gewöhnliches Alltagsoutfit oder du einfach nachhaltig und umweltfreundlich durchs Leben gehen möchtest. Leinen ist die beste Wahl.
Ein wichtiger Bestandteil von UNIQLOs LifeWear Philosophie ist die umweltfreundliche, nachhaltige und verantwortungsvolle Produktion hochwertiger Mode. UNIQLOs Premium Leinen wird unter strengen Qualitätskontrollen und mit umweltschonenden Prozessen hergestellt, um dir als verantwortungsvoller Person verantwortungsvolle Mode bieten zu können.
Wirf einen Blick auf den Ursprung und die Herkunft von Leinen und wie UNIQLOs aktuelle Kollektion für Damen und Herren entsteht.

TEIL EINS: DIE PFLANZE


Alles beginnt mit Flachs. Angebaut in Westeuropa ist Flachs die einzige pflanzliche Textilfaser, die ihren Ursprung auf unserem Kontinent hat und als solcher könnte der Anbau nirgendwo sonst stattfinden. Die einzigartige Kombination aus Westeuropas natürlichem Meeresklima, der geringen thermalen Dichte der Pflanze, des reichhaltigen Bodens und die beispiellose Erfahrung der dortigen Landwirte führt zu UNIQLOs hochwertigem Leinen.
Für gewöhnlich wird Flachs zwischen März und April angebaut und erreicht nach ungefähr 100 Tagen seine volle Reife. Sobald der Stiel im Juli seine unteren Blätter verliert, wird die Pflanze geerntet. Beim sogenannten Rösten wird sie in ein Tuch eingewickelt und Regen, Tau und Sonnenlicht helfen natürlich vorkommenden Mikroorganismen, Pektin abzubauen, das die Faser vom Stiel der Pflanze löst.

TEIL ZWEI: DIE FASER


Den mechanischen Prozess, Faser und Pflanze voneinander zu trennen, nennt man Schwingen, der wiederum aus vielen kleineren Prozessen besteht. So kann jede noch so kurze oder lange Faser für die Produktion gewonnen werden. Außerdem werden alle Nebenerzeugnisse genutzt und nichts geht verloren.

TEIL DREI: DAS GARN


Im nächsten Schritt wird die Faser zum Garn. Nachdem die Leinenfasern gekämmt werden und wie langes, blondes Haar aussehen, werden sie entwirrt, reguliert, gedehnt, eingefädelt und gesponnen. Unterschiedliche Techniken in der Verarbeitung können unterschiedliche Garne hervorbringen. Mithilfe weiterer Prozesse wie Weben, Stricken und Veredeln ist das Leinen für elegante Hemden, Jacken, Hosen, Kleider und Shorts einsatzbereit.

TEIL VIER: UMWELTFREUNDLICH & KOMFORTABEL


Warum genau ist Leinen so umweltfreundlich? Um zu wachsen, muss Flachs nicht extra bewässert werden, da Regen allein ausreicht. Würde man den Anbau von Flachs mit Baumwolle ersetzen, benötigt man 650 Milliarden Kubikmeter Wasser mehr. Des Weiteren bindet die Pflanze große Mengen an CO2 aus der Atmosphäre, jährlich bis zu 250.000 Tonnen und muss weder genetisch verändert oder entlaubt werden und benötigt nur wenig Dünger. Flachs verursacht keinerlei Abfall. Jeder Teil der Pflanze hat einen Nutzen. Die geschwungenen Seile können als Rohmaterial für Papier oder Verbundwerkstoffe genutzt werden, Schäben eignen sich ideal für Spanplatten und Leinsamen werden zu Öl verarbeitet.
Nun liegt es an dir. Erfreue dich an einem luxuriösen, feingewebten und nachhaltigen Material, das sich sanft anfühlt und unglaublich komfortabel ist, und das in einer großen Farbauswahl erhältlich ist.

Entdecke unsere Leinenkollektion für Damen und Herren.