DAMEN LEINENHEMDEN & LEINENBLUSEN

Leichte Leinenhemden und Leinenblusen gehören zu den unverzichtbaren Basics in jeder Garderobe. Die vielfältigen Designs lassen sich auf unterschiedliche Weise kombinieren: Tragen Sie sie einzeln zu Jeans, Hosen und Röcken oder stellen Sie mehrlagige Looks zusammen.

LEINENHEMDEN UND -BLUSEN FÜR DAMEN

Unsere Kleidung aus luftigem Leinen für Damen punktet mit ihrem modernen, stilvollen Design und den vorteilhaften Eigenschaften des hautfreundlichen Materials. Es ist besonders luftdurchlässig und daher auch an warmen Tagen angenehm zu tragen. Zudem zeichnet es sich durch seine besondere Reißfestigkeit und Strapazierfähigkeit aus. Entdecken Sie Kleider, Jacken, Hosen und mehr. Legere Designs aus natürlichen Materialien. Wir präsentieren Ihnen unsere neue Kollektion mit leichten, komfortablen Modellen aus Leinen.

Unsere leichten, komfortablen Leinenhemden und -blusen lassen sich hervorragend in smarte Business-Looks integrieren, sind jedoch auch die perfekte Ergänzung legerer Freizeit-Outfits. Oberbekleidung aus Leinen eignet sich perfekt für laue Sommerabende, an denen ein leichtes Lüftchen weht. Atmungsaktive Basics aus Leinen sind leicht, bequem und daher die perfekte Wahl für jede Jahreszeit. Wegen seiner wärmeregulierenden Eigenschaften erfreut sich das Material insbesondere in warmen Monaten großer Beliebtheit.

Unsere Leinenartikel sind qualitativ hochwertig und aus 100 % europäischem Leinen. Die natürliche Struktur des Materials kommt bei schlicht-eleganten Hemden und Blusen besonders schön zur Geltung; dank seines ausgezeichneten Absorptionsvermögens sorgt Leinen zudem für ein angenehmes, komfortables Tragegefühl.

Von Mutter Natur erfunden, von UNIQLO verfeinert. Erfahren Sie mehr über die sorgfältige Verarbeitung von qualitativ hochwertigem, griffigem Leinen aus Europa mit fühlbarer Qualität und einzigartiger Beschaffenheit. Perfekt für den Sommer und seit Tausenden von Jahren kultiviert. Das ist UNIQLO Leinen.

1. Der Flachs

Die in Westeuropa angebaute Flachspflanze ist nach 100 Tagen erntereif. Da sie zum Wachsen lediglich Regenwasser benötigt, hinterlässt sie einen minimalen ökologischen Fußabdruck.

2. Das Riffeln

Der erste Schritt, die Pflanze in eine Faser zu verwandeln, ist komplett natürlich. Regenwasser, Morgentau und Sonnenschein helfen den von Natur aus in der Erde vorkommenden Mikroorganismen und Bakterien dabei, das Pektin zu entfernen, das die Flachsfasern an den harten inneren Kern des Stängels bindet.

3. Das Brecheln

Die Flachsfasern befinden sich in der Außenhülle des Stängels. Beim Prozess des Schäbens werden sie dieser entnommen, der holzige Kern wird nicht benötigt. Der zweite Schritt, das Brecheln, besteht darin, die Pflanze in eine Faser umzuwandeln. Dieser mechanische Prozess kann zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden. Die Flachspflanze wird darüber hinaus komplett verwertet, 100 % der langen und kurzen Fasern sowie Nebenprodukte (Samen und Schäben) finden Verwendung.

4. Das Spinnen

Durch das Spinnen werden Fasern zu Garnen verarbeitet. Dafür dreht man die richtige Menge an Fasern zu einem Faden und wickelt sie auf eine Spule. Dabei kommen für die Fertigung unterschiedlicher Garnarten verschiedene Techniken zum Einsatz.

nach oben