Die nicht erzählte Geschichte von AIRism


Kann uns eine Kleidungsschicht kühl halten? Kann eine Faser unseren Lebenstil verändern? Weil wir schwitzen, haben wir AIRism erfunden.
Es ist eine atmungsaktive Faser, die uns kühl und komfortabel hält, indem sie den Schweiß abtransportiert. Ein ungewöhnlicher Ansatz, der im Einklang mit dem Körper arbeitet - eine moderne Innovation von Komfort, abgeleitet von unserer japanischen Lebensweise.
Hier wird in drei Teilen erzählt, wie AIRism entstand.

Gokan:
Die fünf Sinne
Am östlichsten Ende des asiatischen Kontinents, auf der westlichsten Begrenzung des Pazifiks, sitzt die Inselgruppe Japan. Über Jahrhunderte hinweg kultivierten die Bewohner der Inseln Hokkaido, Honshu, Shikoku und Kyushu eindrucksvolles Wissen und gespannte Aufmerksamkeit für ihre Welt. Seiner gelassenen Ruhe zum Trotz kann der Pazifik auch völlig unberechenbar sein. Neben solch einem grenzenlosen Nachbar zu leben, hat ein feinfühliges Verständnis der Natur genährt. Statt zu versuchen ihn zu kontrollieren, haben die Menschen Japans gelernt sich anzupassen und seine flüchtige Schönheit wertzuschätzen.

 

Diese einzigartige Perspektive resultierte in einem tiefgreifend poetischen Verständnis vom Leben, dessen Nuancen vermutlich am anschaulichsten über Japans kulturellen Ausdruck der fünf Sinne wird. In der japanischen Sprache werden Seh-, Geschmacks-, Tast-, Geruchs- und Hörsinn gemeinsam als "Gokan" bezeichnet. Das Wort verweist auf unsere physische Verbindung zur äußeren Welt und zugleich auf dessen symbolische Bedeutung. Der Duft einer Blume kann auf magische Weise den Geist einer neuen Jahreszeit auferstehen lassen. Der Ton eines Windspiels lässt einen hören, was man nicht sehen kann. Der süße Geschmack reifer Wassermelonen kann die gesamte Wärme der Sommersonne beinhalten. Die Berührung von etwas Scharfem kann uns vor Gefahr warnen, während das Streicheln von etwas Weichem uns beruhigen kann. Und es sind diese Überlegungen zu Geist, Körper und Bedeutung mit denen UNIQLO Bekleidung für das Leben fertigt.

Eine Innovation der Berührung

Der Sommer in Japan ist bekanntermaßen heiß und feucht, seiner Intensität lässt sich kaum entkommen. Im Laufe der Geschichte gab es viel Versuche mit seiner klebrig unangenehmen Weise umzugehen, aber keine war so effektiv wie die körpereigene.  
Wenn es heiß ist, kühlen wir auf natürliche Weise ab. Wir schwitzen. Und wenn Schweiß verdampft nimmt er die Hitze mit sich. Aber die Kleidung, die wir tragen blockiert diesen Prozess und stattdessen wird der Schweiß eingeschlossen und die Hitze bleibt auf unserer Haut.



Der einfache aber geniale Anpassungsmechanismus des Körpers inspirierte UNIQLO, eine eigene Lösung zu finden. Auf die gleiche Weise, wie eine Schicht HEATTECH uns wärmen kann, könnte ein Material nicht auch das Gegenteil tun und uns kühlen? Sollte nicht alles, was wir tragen, mit uns atmen? 

Um eine Lösung zu finden, zog UNIQLO die Hilfe von Asahi Kasei und Toray Industries heran.






Eine Innovation für Jeden Tag
Die Welt verändert sich und vermutlich viel schneller als wir alle  denken. Klimawandel hat Auswirkungen auf die Natur. Jahreszeiten sind nicht mehr, wie sie waren. Temperaturen sind nicht, wie sie sein sollten. Dennoch kann AIRism dabei helfen, dass wir uns anpassen.